Materialien für Flächenvorhänge

 

 

Flächenvorhänge bestehen vorwiegend aus synthetischen Textilien,
weil sich diese sehr gut verarbeiten lassen, pflegeleicht sind, ihre Form
beibehalten, mit verschiedensten Designtechniken gestaltet und mit funktionellen Eigenschaften
ausgestattet werden können. Da ein Flächenvorhang vor allem schön glatt sein muss, werden dafür
alle Stoffe, vor allem sehr dünne, durch Beschichtungen gefestigt, damit sie mit der Zeit keine unschönen Falten oder Wellen bilden oder sich dehnen.

 

Polyester

Polyestergewebe sind für diesen Zweck am besten geeignet und können durch verschiedene Druck- und Gewebetechniken vielseitig gestaltet werden. Selbst natürliche Stoffe wie Holz, Bambus, Leder und Papier können damit hervorragend imitiert werden, so dass eine interessante Licht- und Raumgestaltung mit Schiebegardinen aus diesem Material möglich ist. Darüber hinaus lassen sie sich viel leichter pflegen, sind schmutz- und feuchtigkeitsresistenter und damit auch in funktionellen Räumen, wie Feuchträumen oder Arbeitsräumen verwendbar. Auch im Wohnbereich wirken sie durch verschiedene textile Strukturen oder digitale Fotoaufdrücke sehr dekorativ und können mit verschiedensten Gewebedichten und Färbungen in ihrer Transparenz die gesamte Spannweite von transparent bis abdunkelnd ausfüllen.

 

Mischgewebe

Auch Mischgewebe werden sehr häufig für Flächengardinen verwendet. Dadurch können vor allem schöne Stoffstrukturen betont werden, die der Fensterdekoration zugleich eine wohnliche Optik und Haptik schenken. Baumwoll-Polyester-Gewebe, Leinen-Polyester-Gewebe, aber auch Metallfäden für glänzende Effekte oder die Kombination mit Polyamid- Viscose- und Nylonfasern verleihen jedem Gewebe einen speziellen Charakter.

 

Trevira CS

Besonders hohe Ansprüche im Hinblick auf die Sicherheit und Funktionalität bietet das permanent schwer entflammbare Trevira CS-Gewebe. Anders als Textilien, die nachträglich beschichtet oder imprägniert wurden und diesen Schutz durch Waschen oder Gebraucht mit der Zeit einbüßen können, sind die flammenhemmenden phosphororganischen Verbindung im Trevira-Gewebe durch und durch vorhanden. Außerdem sind alle Trevira-Stoffe nach dem Ökotex 100 Standard zertifiziert.

 

Natürliche Stoffe

Im Grunde kann jedes Material, dass sich nur irgendwie in eine Fläche verwandeln lässt für einen Flächenvorhang genutzt werden. So lange Aufwand und Nutzen, Design und Pflege in einem gesunden Verhältnis stehen, spricht nichts dagegen, auch die Flächenvorhang Meterware aus reiner Seide, Papier, Pflanzenfasern, Leder, Fellen, Wolle, Vogelfedern oder sonstigen Dingen herzustellen. Ab einem gewissen Gewicht allerdings, kann man dann nicht mehr von einem Flächen“vorhang“ oder Schiebevorhang sprechen, sondern wahrscheinlich eher von Schiebewänden.